Sind Reichsdeppen klinisch geisteskrank?

Freund Eisenblatt zitiert auf seinem Blog aus einem Buch des amerikanischen Psychiaters Lyle Rossiter. Da mir das Buch nicht vorliegt und ich mich in der Psychologie nicht so auskenne, möchte ich mich mit dem Wahrheitsgehalt der Studie nicht auseinandersetzen. Mir ist jedoch aufgefallen, dass der Befund auf Reichsdeppen auch zutreffen könnte:

Die Psychologischen Ursachen für politischen Wahnsinn –

Ein Reichsdepp ist jemand, der sich eine ideale Welt erträumt in der er sich einredet zu leben oder leben zu können. Reichsdeppen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären. Reichsdeppen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von Führern wie Hitler oder Stalin, nur daß sie nicht einer einzigen Person hinterherlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im Angesicht von eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben.

Reichsdeppen sind dabei auch durchaus pathologisch und folgen alle den Idealen ihrer fixen Idee, welche sie als ihre eigene Meinung ausgeben. Wenn Reichsdeppen die Möglichkeit erhalten, sind sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärer als das, was sie vorgeben zu bekämpfen. 

Außerdem lehnten Reichsdeppen die Eigenverantwortlichkeit des Individuums ab und ordnen das Individuum vielmehr dem Willen des Volkes unter. Auch nährten Reichsdeppenn immer wieder die Gefühle von Neid und Mißgunst.

“Die Wurzeln des Reichsdeppentums -und der damit verbundene Wahnsinn- kann deutlich an der Entwicklung des Kindes vom Säugling bis zum Erwachsenen nachvollzogen werden und wie eine verquere Entwicklung die unvernünftigen Denkweisen des Reichsdeppen produzieren. Wenn der moderne Reichsdepp über imaginäre Opfer heult, Wut gegen imaginäre Bösewichte aufstaut, dann wird die Neurose des Reichsdeppen schmerzlich sichtbar.”

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eisenblatt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sind Reichsdeppen klinisch geisteskrank?

  1. Stefan schreibt:

    Er übersetzt nun also einfach „Liberal“ mit „Gutmensch“. (Wobei der Text ja nicht von ihm ist, er verlinkt ja auf die Quelle.) Lassen wir mal beiseite, ob diese schauderhaft verquasten Sätze echt sind: das ist rein von der Übersetzung her Dummfug.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liberalismus

    Gemeint sein dürften die modernen amerikanischen Liberalen, auf die Rossiter ja auch abzielt.

    Ebenso richtig könnte man „Banana“ mit „gelbe Gurke“ übersetzen.

    Tatsächlich scheint der Artikel seinen ursprung hier und im Oktober zu haben:
    http://www.nonkonformist.net/1312/

    Dort kann man schon im ersten Absatz lesen, wie der Autor quasi das gesamte demokratische deutsche Parteienspektrum für „liberal“ bzw. „Gutmenschen“ hält: „Besonders stark ist dieses Gutmenschentum etwa bei den Grünen und der Linken ausgeprägt, aber auch CDU, FDP und SPD glänzen damit.“

    Woher dieser Wind wohl weht? Welche Parteien der Autor wohl für Gutmenschenfrei hält?

    For 5 Tagen hat offenbar der Honigmann die verwendeten Zitate entdeckt (pünktlich, pünktlich…) — jetzt plappern ihm die üblichen Verdächtigen nach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s