Reinhard Mey ein „Aufgewachter“? Wenn mit Sommer und Co. die Phantasie durchgeht

„Aufgewachte“, das sind in den Augen der Reichsdeppen und anderer Verschwörungstheoretiker ehemalige „Schlafschafe“, die gemerkt haben, dass in Deutschland was nicht stimmt. Besonders gerne sucht man natürlich nach Prominenten, die (vermeintlich) die eigenen kruden Theorien teilen.

Bekannte Beispiel dafür in der Reichsdeppenszene sind Carlo Schmid, Sigmar Gabriel, Wolfgang Schäuble und Gregor Gysi. Bei denen werden Teile von Reden und Interviews aus dem Zusammenhang gerissen und so hingestellt, als würden Sie die Ansichten der Reichsdeppen teilen oder zumindest Beweise für deren Theorien liefern. In den oben genannten Beispielen ist dies jedoch nachweislich falsch.

Tobias Sommer und seine Leser haben nun ein neues Opfer gefunden: Reinhard Mey.

Auslöser war ein Video des Liedes „Vernunft breitet sich aus über die BRD“, welches Tobias Sommer auf seinem Blog präsentiert. Interessant wird es dann bei den Kommentaren.

Sir Toby sagt:

Hab ich den Schluß richtig verstanden? “Vernunft breitet sich aus über die Bundesrepublik … Deutsch” – Letzteres mehr so geflüstert, aber doch einigermaßen verständlich. Demnach wüßte ‘der’ es also auch – und wenn ‘der’ es weiß, dann weiß es mit einiger Sicherheit ein großer Teil der sogenannten ‘Kulturszene’ … – kein schlechter Anfang für ein neues Jahr. Würd ich mal meinen …

Tobias sagt:

na ja, Wissen ist eines…
Der größte Teil der “Kulturszene” lebt von den Steuer- und Förderbrosamen des Systems und da das Hemd näher als die Hose ist…
Aber wir werden sehen! ;-)

Der Leser „Sir Toby“ meint also, aus dem Lied heraushören zu können, dass Reinhard Mey „es“ wüßte. Was dieses „es“ ist, sagt er nicht, aber es wird sich grob um die angebliche Nichtexistenz der BRD als Staat handeln, verbunden mit den kruden Theorien bzgl. der Staatsangehörigkeit „deutsch“.

Tobias Sommer scheint ihm zuzustimmen.

Schauen wir uns doch mal den Text des Liedes an und beginnen am Ende, an der Stelle, auf die sich Sir Toby bezieht. Da heißt es tatsächlich

„über die Bundesrepublik Deutsch“

Dann haben die ja also Recht! Reinhard Mey weiß Bescheid! Er ist ein Reichsdepp! Ist er das? Oder demonstrieren die zwei Tobis hier nur, wie Reichsdeppen selektiv hören bzw. selektiv zitieren?

Schauen wir uns doch mal weitere Passagen des Textes an:

„[…] Das oberste Menschenverstandskommando gibt bekannt:
Vernunft breitet sich aus über die Bundesrepublik Deutschland!“ Ich lauf‘ runter auf die Straße, auch der Hauswart weiß es schon,
Sprüht es auf die Wand und gibt Vernunftalarm. […]  der Hauswart kratzt mit Bürste, Eifer, Fleiß und Terpentin
Fluchend an der Hauswand an der kühnsten aller Utopien.
Nur mein Pulsschlag pocht noch immer das Graffiti, das da stand:
Vernunft breitet sich aus über die Bundesrepublik Deutschland!
ernunft breitet sich aus über die Bundesrepublik Deutschlan
rnunft breitet sich aus über die Bundesrepublik Deutschla
nunft breitet sich aus über die Bundesrepublik Deutschl
unft breitet sich aus über die Bundesrepublik Deutsch“

Es geht also um den Spruch „Vernunft breitet sich aus über die Bundesrepublik Deutschland!“, der als Graffito an einer Hauswand stand. Und später wird er eben Buchstabe für Buchstabe entfernt. Und zum Schluss sind dann die ersten und letzten vier Buchstaben weg. Und so wird dann aus Deutschland Deutsch.

Das klingt aber dann schon nicht mehr so, wie es Sir Toby hinstellt, oder? Natürlich könnten die Reichsdeppen jetzt argumentieren, dass die Geschichte mit dem Wegwischen nur dazu dient, die Botschaft durch die Zensur zu bringen.

Schauen wir also mal, was Mey noch so singt, in diesem Lied:

Hehler, Steuerhinterzieher, Geldwäscher und Dunkelmann
Treten in Bahamas und in Luxemburg den Heimweg an
Und eil‘n zum Finanzamt mit dem Schwarzgeldkoffer in der Hand!

Komisch. Wenn Mey doch Bescheid weiß, dass Finanzämter nur Firmen sind und keine Behörden, wenn er doch weiß, dass es keine gültige rechtliche Grundlage für Steuern gibt: Warum singt er dann sowas?

„Und die alten und die neuen Ewiggestrigen im Land,
Haben sich selbst abgeschoben, die Staatsbürgerschaft aberkannt.“

Und wen kann er denn wohl mit neuen Ewiggestrigen meinen? Doch nicht etwa die Reichsdeppen mit ihrer engen Verflechtung zu nationalistischen und neonazistischen Kreisen? Wie passt das denn zusammen?

Antwort: Es passt nicht zusammen! Reinhard Mey ist natürlich kein Reichsdepp. Toby und Tobi haben mal wieder nur das gehört, was sie hören wollen. So funktioniert Reichsdepp! Nicht recherchieren (zum Beispiel den Liedtext lesen). Einen vagen Verdacht haben und ihn in die weiten des Internets hinausschreien. Irgendein anderer Depp wird den Mist schon glauebn und weiter verbreiten. Und irgendwann wird Mey zum „Zeugen“ der Reichsdeppen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tobias Sommer abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s