Ein Kommentar zum 2+4 Vertrag und den Vereinten Nationen

Bei meinem „Freund“ Tobias Sommer wurde ich in eine Diskussion im Kommentarbereich zu seinem Beitrag „Ich war mal im „Amt““ verwickelt.

Ausgangspunkt war Sommers abstruse Behauptung, an der Lage Deutschlands habe sich „völkerrechtlich legitimiert“ seit 1963 nichts geändert, insbesondere in Bezug auf die Grenzen Deutschlands und die ehemaligen Ostgebiete.

Ich verwies dann auf den sog. 2+4-Vertrag und insbesondere seine Bestimmungen zur deutschen Ostgrenze.

Dies nahm der/die mir von Sommers Blog schon bekannte „Dauerkommentierer“ RechteinhaberIn.. lt. BGB § 1 u. Art. 1 GG..! zum Anlass, mir folgendes zu schreiben:

„@..Eisenfresser & alle Unwissenden,

hab da was für Euch:

Zitate
“Wahrnehmung” ist der Prozess und das Ergebnis der Informationsgewinnung und -verarbeitung von Reizen aus der Umwelt und dem Körperinnern eines Lebewesens. Dies geschieht durch das unbewusste und/oder bewusste Filtern und Zusammenführen von Teil-Informationen zu subjektiv sinnvollen Gesamteindrücken. Diese werden auch Perzepte genannt und laufend mit den als innere Vorstellungswelt gespeicherten Konstrukten oder Schemata abgeglichen..

“Dummheit” (lat.: dum-di-dum) ist eine weit verbreitete Krankheit, die sowohl vererbbar als auch erlernbar ist. Prominente Beispiele dafür sind etwa Daniela Patzenberger, Oliver Pocher, viele Kommentatoren und CDU, SPD, FDP, DIE GRÜNEN… etc. pp.
:-)
“Dummheit” bezeichnet umgangssprachlich eine törichte Handlung sowie einen Mangel an Intelligenz oder Weisheit. Im Unterschied zu anderen Bezeichnungen, die auf Mangel an Intelligenz hinweisen, bezeichnet Dummheit (alltagssprachlich) aber auch die Einstellung, nicht nur etwas nicht wahrnehmen zu können sondern es auch nicht zu wollen:
Etwas nicht sehen zu wollen, was offensichtlich ist, kann auch auf einer emotionalen Einstellung gründen..
;-)

Definition
Im engeren Sinne ist Dummheit die mangelhafte Fähigkeit, aus Wahrnehmungen angemessene Schlüsse zu ziehen beziehungsweise zu lernen. Dieser Mangel beruht teils auf Unkenntnis von Tatsachen, die zur Bildung eines Urteils erforderlich sind, teils auf mangelhafter Intelligenz oder Schulung des Geistes bzw. auch auf einer gewissen Trägheit und Schwerfälligkeit im Auffassungsvermögen beziehungsweise der Langsamkeit bei der Kombination der zur Verfügung stehenden Fakten oder Daten (siehe Wahrnehmung, Kognition)…..
zitiert aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Dummheit
und: http://www.stupidedia.org/stupi/Dummheit
und: https://de.wikipedia.org/wiki/Wahrnehmung

Frage an Eisenfresser:
Hast Du jemals den “4+2 Vertrag”
alias “Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland” richtig gelesen und festgestellt wer da mit wem paktiert und was die BRvD-Treuhand im Sinne des dubiosen Vertrages de jure ist..???

Nachhilfe:
Artikel 8
(1) Dieser Vertrag bedarf der Ratifikation oder Annahme, die so bald wie möglich herbeigeführt werden soll. Die Ratifikation erfolgt auf deutscher Seite durch
..! “das vereinte Deutschland”. Dieser Vertrag gilt daher für das vereinte Deutschland..!!!

(2) Die Ratifikations- oder Annahmeurkunden werden bei der Regierung
“des vereinten Deutschlands” hinterlegt. (…)

Artikel 9
Dieser Vertrag *§* tritt *§* für “das vereinte Deutschland”, die Französische Republik,
das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und die Vereinigten Staaten von Amerika am Tag der Hinterlegung der letzten Ratifikations- oder Annahmeurkunde durch diese Staaten in Kraft…. !!!

Anm. d. Verf. “DER VERTRAG GILT NUR FÜR DAS VEREINTE DEUTSCHLAND und nicht für die bei den Vereinten Nationen erloschene/gestrichene Bundesrepublik v. D.
..was denn, das wusstest DU nicht..???
..hab noch mehr Fakten zur Sachlage, willste mehr..???
..MfG ;-)

Weil dieser Beitrag exemplarisch für den/die/das KommentatorIn ist und ich eh mit dem Gedanken spiele, der Person mal einen eigenen Beitrag zu widmen und weil ich mir soviel Mühe mit einer Antwort gegeben habe, die durch Sommer evtl. nicht freigeschaltet wird und die sich mit einem typischen Deppenargument (die BRD ist nicht mehr UN-Mitglied) auseinandersetzt, veröffentliche ich meine Antwort auch hier.

Zunächst mal vielen Dank für die Definition zum Thema Dummheit. Ich gehe also nun zu deinen Gunsten davon aus, dass du nicht absichtlich Schwachsinn schreibst, um andere hinters Licht zu führen, sondern dass es schlicht Dummheit ist. Soll mir recht sein.

Nun zu deiner Frage. Ja, ich habe den Vertrag (umgangssprachlich als 2+4 Vertrag bekannt) gelesen. Von einer „BRvD Treuhand“ habe ich in dem Vertrag jedoch nichts gefunden. Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich bei „euren“ Bezeichnungen für Deutschland langsam durcheinander komme: Firma, Finanzverwaltung, Treuhand, BRiD, BRvD, BRD,… da blickt doch langsam keiner mehr durch. Könnt ihr nicht einfach Deutschland sagen? Und wenn eine Unterscheidung zu anderen deutschen Staatsformen nötig ist (DDR, DR, …) die korrekte Abkürzung der Bundesrepublik Deutschland verwenden (BRD)? Die ständige Verunstaltung seines Namens hat mein deutsches Vaterland wirklich nicht verdient.

So, nun aber zu dem, was du offensichtlich nicht verstehst:

Zum Zeitpunkt der Vertragsschließung gab es mit der DDR und der BRD zwei deutsche Staaten. Diese beabsichtigten durch den Beitritt der DDR zur BRD einen gemeinsamen deutschen Staat zu bilden, der im Vertragswerk als das „vereinte Deutschland“ bezeichnet wurde, in Abgrenzung zu DDR und BRD. Durch den Beitritt der DDR zur BRD gibt es seit dem 03.101990 dieses vereinte Deutschland, für das der Vertrag gilt.

Das wusste ich also, wo ist hier das Problem?

Im Übrigen kann bei den Vereinten Nationen keine „Bundesrepublik von Deutschland“ erloschen oder gestrichen sein, weil eine solche nie Mitglied war. Mitglied war und ist die Bundesrepublik Deutschland. Ebenso war die Deutsche Demokratische Republik Mitglied. Die Mitgliedschaft der BRD ist weder gestrichen, noch erloschen, wie auch ein Blick auf die Mitgliederliste  zeigt. Zur Zeit, als zwei deutsche Staaten Mitglied waren, waren diese zur Entscheidung mit vollem Staatsnamen registriert. Jetzt, wo es nur noch ein Deutschland gibt, ist dies nicht mehr notwendig. Oder, wie es in der Liste der UN steht:

„The Federal Republic of Germany and the German Democratic Republic were admitted to membership in the United Nations on 18 September 1973.

Through the accession of the German Democratic Republic to the Federal Republic of Germany, effective from 3 October 1990, the two German States united to form one sovereign State. „

Die Mitgliederliste der UN (die DU hier als Beweis eingeführt hast) beweist als, dass nach dem Beitritt der DDR zur BRD nur noch ein souveränes Deutschland existiert. Und diese ist nun mal (ob es dir passt, oder nicht) die Bundesrepublik Deutschland; das vereinte Deutschland; kurz: Deutschland.

Ein Blick auf die Mitgliederliste zeigt auch, dass es die Regel ist, dass nur der Name des Staates, ohne die Staatsform angegeben ist. So steht da auch nur Frankreich drin, nicht die Republik Frankreich.

Was denn, das wusstest DU nicht? Hab noch mehr Fakten zur Sachlage, willste mehr?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quickie, Tobias Sommer abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ein Kommentar zum 2+4 Vertrag und den Vereinten Nationen

  1. Patrick Lassan schreibt:

    Vielleicht hätte dieser Schlaukopf ja auch mal Artikel 1 des 2+4-Vertrags lesen sollen, dort steht nämlich, was das ‚vereinte Deutschland‘ ist. Zitat:
    “ Das vereinte Deutschland wird die Gebiete der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik und ganz Berlins umfassen“.

  2. Pingback: Ein Kommentar zum 2+4 Vertrag und den Vereinten Nationen (Teil 2) | ironleafs und andere "Volksbetrüger"

  3. Holperbald schreibt:

    Intelligenz ist die am gerechtesten verteilte Gabe – ein jeder glaubt, er selbst hat genug davon.

    30. Januar 2014 um 18:25
    Tobias sagt:
    Ich habe einfach keine Zeit für diesen Blödsinn!
    Niemand kann Rechte vergeben oder in Anspruch nehmen, die er selbst nicht hat.

    Das ist doch mal ein erschlagendes Argument. Wenn aber jemand für mich meine Rechte verwaltet, z.B. für mich Verträge abschliesst, oder meine Haustür neu lackiert, werde ich sauer und ergreife Gegenmaßnahmen.

    Was haben die Alliierten getan, als Deutschland so dreist in ihre Rechte eingegriffen hat und „Staat“ gespielt hat?

    Ausser, Glückwunschreden und die mehrmalige Wahl zum Vorsitzenden der UN, dem dauernden Sitz im Weltsicherheitsrat, und noch mehr so eindeutigen Strafaktionen?

    Hauptsache, andere nehmen sich Zeit für SEINEN Blödsinn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s