Grundsätzliches zur Funktion von Ausweisen aller Art

Liebe Reichsbürger, Volksbetrüger und sonstige Staatsleugner!

 

Wie kommt ihr eigentlich auf das schmale Brett, ein Ausweis habe eine andere Funktion, als etwas aus- bzw. nachzuweisen? Wenn man bei Euch liest (oder Filmchen schaut), dann hat man den Eindruck, ihr glaubt, die Tatsache, dass man einen bestimmten Ausweis besitzt, erwirbt oder abgibt, ändere etwas an der Rechtsstellung. Das ist doch Humbug!

Ich will das mal an zwei ausgewählten Ausweisen veranschaulichen, bei denen ihr ja immer vorgebt, ihr würdet euch auskennen. (Dass das nicht so ist, habe ich euch ja oft genug aufgezeigt.)

Beispiel a) Der Personalausweis

Funktion des Personalausweises als Identitätsnachweis ist es, dass sich jemand ausweisen kann, das heißt, dass er seine Angaben über seine Identität beweisen kann. Wenn ich also Peter Müller, geb. am 24.01.1978 in Hamburg bin, dann kann ich eben dies mit dem Personalausweis beweisen. Dass ich aber jener Peter Müller bin, ist eine Tatsache, die unabhängig von dem Besitz des Ausweises ist. Ich war vor Erhalt des Ausweises Peter Müller, und ich bleibe es auch, wenn ich den Ausweis abgebe. Der Ausweis dient als Nachweis für eine Tatsache / eine Rechtsstellung. Er begründet sie jedoch nicht!

 

Beispiel b) Der Staatsangehörigkeitsausweis

Dieser hat, wie der Name schon sagt, die Funktion, die Staatsangehörigkeit nachzuweisen. Wenn ich also deutscher Staatsangehöriger bin, dann kann ich das mit dem Staatsangehörigkeitsausweis beweisen. Ich war aber vor Ausstellung oder Beantragung des Ausweises bereits deutscher Staatsangehöriger und ich bleibe es auch, wenn ich den Ausweis abgebe. Der Erwerb und Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit sind nicht vom StAG-Ausweis abhängig. Ihr seid also deutsche Staatsangehörige und bleibt es, unabhängig von eurem „heiligen“ gelben Schein.

 

Wäre schön, wenn ihr das mal zur Kenntnis nehmen könntet. Ihr könnt ja ruhig weiter euren geliebten gelben Schein beantragen, schließlich werden dafür ja auch Gebühren fällig. Und ihr könnt weiter eure Personalausweise abgeben und euch nur mit vorläufigen Reisepässen ausweisen, wenn euch das glücklich macht. Aber akzeptiert doch bitte, dass ein Ausweis Tatsachen belegt, aber nicht schafft! Das sollte doch auch bei euren verbohrten und indoktrinierten Ansichten zu akzeptieren sein, oder?

 

Liebe Grüße

 

 

Eisenfresser

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Interpretationsprobleme, Lügen zum Thema Staatsangehörigkeit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Grundsätzliches zur Funktion von Ausweisen aller Art

  1. Tofkas01 schreibt:

    Hijnter diesem komischen “Nachweiswahn” steckt wohl nichts anderes als simple Bürokratiegeilheit. Man möchte halt so gerne den “Schalterbeamten” oder das “Fräulein vom Amt” als Autoritätsperson ansehen und das, was sie einem gibt als “allesregelnde Weisheit”. Diese Reichsdeppen hätten gut in die späte wilhelminische Epoche mit ihrem Uniform- und Amtsfetischismus gepasst.

  2. kairo schreibt:

    Oder, wie Tucholsky sagte: nichts ist gefährlicher als der Untertan, wenn er mal den Obertan spielen darf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s