Leser fragen Google – Eisenfresser antwortet.

Die Begriffe, mit denen Leser ihre Suchmaschine gefüttert haben, um anschließend bei mir zu landen, werden immer häufiger verschlüsselt. Das ist schade, denn ich finde es recht interessant, nach was die Leute suchen, die dann bei mir landen. Und dabei geht es mir nicht nur um die Top-Begriffe (hier liegen derzeit die Fragen zum Briefporto weit vorne), sondern besonders die „abwegigen“ und „speziellen“ Suchanfragen.

Diesen will ich mich an dieser Stelle einmal widmen, in der Hoffnung, der eine oder andere Suchende findet hier doch noch seine Antwort.

Leider kann ich die Frage

„gibt es unter den zeugen jehovas hartz 4 empfänger“

nicht beantworten, auch wenn 3 mal die Antwort hierzu auf meinem Blog gesucht wurde.

Dafür kann ich die Frage

„wenn ich als deutscher staatenlos bin, welche gesetze gelten dann“

beantworten. In der Regel gelten die Gesetze des Landes, in dem ich mich aufhalte. Die Gesetze in Deutschland gelten ja nicht nur für Deutsche, sondern auch für Franzosen, Chinesen oder eben Staatenlose.

Die Frage

„muss man steuern zahlen wenn man einen staatsangehörigkeitsusweis hat“

kann ich ebenfalls beantworten: JA!

Kann mir dafür jemand die Frage beantworten, wie man mit der Suche nach

„das musst du posthum aendern“

bei mir landet?

Die Frage

„Ist Reiner Oberüber Rechtsextremist?“

würde ich verneinen. Er ist einfach nur ein Reichsdepp. Einer, über den offensichtlich im Netz nicht viel zu finden ist, so dass viele Suchende bei mir landen.

Seltsam mutet es an, dass es Menschen gibt, die eine Suchmaschine befragen nach

„beweise[n] dafür, dass es das 3. reich gab“

Die Frage

„100000 € schaden an handy vertrag wie lange knast“

kann ich leider ebensowenig beantworten wie die Frage

„was bedeutet lelebebbel“.

Dafür würde mich brennend interessieren, wer seine Suchmaschine nach folgendem fragt:

„wie schreibt man eine kriegserklärung“

Will Peter Fitzek der „BRD“ den Krieg erklären? Oder Frühwald?

Zum Abschluss noch eine Suchanfrage, deren Aussage ich voll unterstütze:

„dummheit ist eine weltverbreitete Krankheit“

(es war wohl weltweit verbreitet gemeint)!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quickie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Leser fragen Google – Eisenfresser antwortet.

  1. Benjamin schreibt:

    als deutscher staatenlos

    Spätestens, wenn man es getippt vor sich sieht, sollte einem der leichte Widerspruch auffallen…

    “wie schreibt man eine kriegserklärung”

    Weiß ich auch nicht, aber man sollte unbedingt alle Formalien peinlich genau beachten. Sonst kommen in 70 Jahren auf einmal Leute daher, die behaupten, es habe gar keine Kriegserklärung gegeben und wir befänden uns – völkerrechtlich! – immer noch im Frieden.

  2. Tofkas01 schreibt:

    “wie schreibt man eine kriegserklärung”

    Einfach laut WAAAAAAGH schreien und schauen wer einem nachläuft……zumindest steht das so ähnlich im Warhammer-Lexicanum für Orks……

  3. Armaged DON schreibt:

    vor Erdstrahlen ist niemand sicher
    http://www.hochbuerder.org/

  4. Holperbald schreibt:

    Des mitm Lällebäbbl beantwortet die Kanzlerin persönlich:

    Viel Spass! :))

  5. Holperbald schreibt:

    Will Peter Fitzek der “BRD” den Krieg erklären? Oder Frühwald?

    Wichtiger noch die Frage: Falls ja, gibts einen Wettpott, in den man einzahlen kann? Ich bin geneigt, mein Geld zu setzen – Ich sag jetzt nicht, auf wen…

    Aber schön, wenn jeder eine wichtige Frage des Lebens beantworten kann 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s